Häufige Fragen

FAQs

Häufige Fragen unserer Kunden

Wie müssen oxidierende Untergründe für eine Vergoldung vorbereitet werden?

Für rostende Oberflächen wie zum Beispiel Kupfer muss bevor vergoldet werden kann, ein paar Dinge beachtet werden. Die Oberfläche muss Rost- und Staubfrei sein. Das Metall wird zuerst mit einem Rostschutzlack (z.B. Epoxydharzlack) lackiert und anschließend kommen zwei Schichten Decklack (z.B. 2-K-Polyurethanlack) auf den Rostschutzlack. Trocknung und Verarbeitungshinweise müssen je nach Lachhersteller beachtet werden. Nach einem perfekten Lackaufbau kann das Klebemittel von Kölner für die Vergoldung aufgetragen werden und nach der Trocknungszeit vergoldet werden. 

Benötige ich Leaf Protect im Außenbereich

Kölner Leaf Protect kann auf Vergoldungen mit Schlagmetall oder Vergoldungen mit Echtblattgold, die sehr viel angefasst werden müssen, aufgestrichen werden. Echtes Blattgold ist sehr Wetterbeständig und kann ohne Überzugslack Jahrzehnte schön glänzen. Jeder Überzugslack nimmt den Glanz vom Blattgold, daher wird ein Überzugslack nur für Schlagmetall und für Vergoldungen, die als Gebrauchsgegenstände verwendet werden empfohlen. 

Wie oft kann ich Instacoll Base aktivieren?

Kölner Instacoll Base kann mit dem Aktivator beliebig oft aktiviert werden, ganz egal ob die Oberfläche vor einer Woche oder einem Jahr lackiert worden ist. Vorsicht bei bereits vergoldeten Flächen, da der Aktivator dort Flecken hinterlassen würde, die man nicht mehr ausbessern kann. 

wieso haftet Blattgold nicht am Anschießer?

Der Anschießer benötigt ein wenig Fett um Blattgold anheben zu können. Eine Möglichkeit ist den Anschießer über die eigene Wange zu streichen oder den Unterarm mit Vaseline einzustreichen und den Anschiesser dort entlang fahren. 

Legen Sie direkt los

Unsere Video-Tutorials

Video abspielen

Tutorial Instacoll Vergoldung

Video abspielen

Tutorial Instacoll Vergoldung

Video abspielen

Papiervergoldung mit Miniatum